Traumhaus für eine junge Familie

Wenn wir erwachsen werden und endlich eigene Familie haben, entsteht die Frage: Wo und wie werden wir wohnen? Dann träumen wir viel und stellen uns ein Traumhaus für uns vor. Leider passiert oft, dass nicht alle Träume in Erfüllung gehen können. Die harte Wirklichkeit verifiziert unsere Möglichkeiten und nicht immer erlaubt uns alle Ziele zu realisieren. Träumen darf man aber trotzdem, oder?
Stellen wir uns ein Haus für junge Familien vor. Ein Haus, die allen Bedürfnissen einer jungen Familie entspricht und alle damit verbundenen Erwartungen erfüllt. Manche Menschen denken sofort über ein Haus, die beinahe einer Burg gleicht. Muss es aber wirklich eine Burg sein, damit alle unsere Ansprüche erfüllt werden könnten? Ein Traumhaus soll auf jeden Fall genug groß sein, damit alle seine Bewohner so viel Platz für sich haben, wie viel sie brauchen und möchten. Natürlich könnte ein Traumhaus zwanzig Zimmer haben, aber die Frage ist, ob wir wirklich so viel brauchen? Wer soll das aufräumen? Was soll sich in diesen zwanzig Zimmern befinden? Wenn man sich alle diesen Fragen beantwortet hat, sollte man schon wissen, dass es einfach keinen Sinn gibt, so einen riesengroßen Haus zu haben. Dabei wichtig ist auch die Gartenfläche: Ein riesengroßer Garten für die Familie, die sich mit Gärtnerei nicht befasst, ist entbehrlich. Es reicht doch nur ein kleiner Garten, der der ganzen Familie genug, aber nicht überflüssig Platz gibt. Weil bei einem Haus für junge Familien nicht die Größe, sondern die Gestaltung des Innenraumes am wichtigsten ist.

Leave a Comment

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.