Energiesparhäuser – kein Zukunftsthema mehr

Mehrstöckige, quaderförmige Häuser in Massivbauweise, die sich durch einfache Konstruktion auszeichnen. Im Vordergrund steht der möglichst schnelle Aufbau beim Einsatz von möglichst billigen Baustoffen. Entsprechende Wärmedämmung, Qualität der eingesetzten Materialien und Haltbarkeit der Bindeelemente stehen an der zweiten oder dritten Stelle.
Wohnbedürfnisse sind aufs Minimum reduziert.


Das war Hausbau und Wohnkultur…

Das war Hausbau und Wohnkultur von gestern. Heutzutage kann man in der Bauindustrie einen erkennbaren Wandel beobachten. Die Menschen wollen nicht nur wohnen. Sie wollen komfortabel, schön und ökonomisch wohnen. Sie kennen sich in modernen Bautechnologien aus. Solche Begriffe wie Energiesparhäuser, Fertighäuser und Solarenergie sind den Investoren schon gut bekannt. Ein Haus zu bauen bedeutet für sie bewusst zu bauen. In Rücksicht werden solche Hauskonzepte genommen, die den laufenden Energieverbrauch und die Nebenkosten einer Immobile reduzieren.

Daher wird ein großer Wert auf hochwertige Dämmung der Außenwände und des Daches sowie auf spezielle Konstruktion der Fenster und Haustüre gelegt. An Bedeutung gewinnt auch die Nachhaltigkeit, die den CO2 Ausstoß nachweislich herabsetzt oder eliminiert. Das ist perspektivistisches Denken, das schon kein Zukunftsthema mehr ist.

Leave a Comment

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.